Pressemitteilungen - aRaum

rgb(248, 248, 248 )

11 µg/m³

Pressemitteilungen

Weitere Presseanfragen gerne an presse@araum.de

30.08.2020
Zwischennutzung der Humboldstr. 94 durch aRaum

Nach fünfjährigem Leerstand wird das Haus in der Humboldstraße 94 nun vorrausichtlich ein Jahr lang, von August 2020 bis August 2021, durch den aRaum e. V. zwischengenutzt. In dem Gebäude entsteht auf 80m² ein kleinteiliger Veranstaltungsort. Im Rahmen des in der aktuellen Situation Möglichen soll der Ort durch Ausstellungen, Konzerte, Filmvorführungen und mehr wiederbelebt werden. Teile des Hauses stehen anderen subkulturellen Kollektiven oder Vereinen für Proben zur Verfügung. Gemeinsam mit jungen Kunst- und Kulturschaffenden aus Bremen wird aRaum das Haus in der Humboldtstraße so temporär zu einem Möglichkeitsraum für künstlerische Interventionen und (Gegen)Kultur umgestalten.
Die Zwischennutzung wurde von der ZZZ – ZwischenZeitZentrale vermittelt und begleitet. Die Immobilien Bremen stellt das Gebäude für die Zwischennutzung zur Verfügung, die Zwischennutzung wird durch den Beirat Östliche Vorstadt unterstützt.

27.08.2020
Zwischennutzung Handyshop am Dobben – Update

Der ehemalige Handyshop am Dobben, der bisher von aRaum für Veranstaltungen genutzt wurde, steht von August 2020 bis Juni 2021 der jungen freien Szene Bremens als Ort zum Gestalten, Bespielen, Vernetzen zur Verfügung.
Der Raum soll durch eine breitere Nutzung eine höhere Zugänglichkeit sowie Öffentlichkeit(en) über das Kollektiv aRaum hinaus erreichen. Das Projekt soll sich besonders an Menschen mit weniger oder keiner (klassischen) akademischen Laufbahn und/oder Erfahrung, Ausbildung im künstlerischen Bereich richten oder die Vernetzung zwischen diesen fördern. Dadurch wird der Handyshop nicht nur ein Raum für bildende Künstler*innen sondern lädt ein zum Experimentieren und Ausprobieren junger Kollektive, noch nicht eingetragener Vereine oder Einzelpersonen.
Die ein- oder zweimonatige Vergabe des Raumes kann dabei mit einer Ausstellung oder Präsentation verbunden sein, darf sich klassischen Ausstellungsformaten allerdings auch entziehen.
Die Vergabe des Raumes wird möglichst demokratisch und niedrigschwellig durchgeführt. Für mehr Informationen bezüglich des Auswahlprozesses sowie bei Interesse für eine Nutzung könnt ihr uns gerne kontaktieren unter: kollektiv@araum.de

Programm:
September: Jürgen Amthor mit InOrdnung Kollektiv, Innocencia Kollektiv
Oktober: Luca Diebold
November: InOrdnung Kollektiv mit Jürgen Amthor

Gefördert wird das Projekt durch das Studierendenwerk Bremen, Ortsamt Mitte sowie AstA Universität Bremen

03.08.2020
Website araum.de und Orteinflüsse

Die Website araum.de hat ab jetzt an dauerhafte äußere Einflüsse vom Dobben in Bremen. So hat der Feinstaubgehalt am Handyshop, der sich am Dobben befindet, Einfluss auf die Graustufen im Hintergrund der Website. Dieser wird live geupdated. Ist der Feinstaubgehalt hoch so ist der Hintergrund dunkler, ist er niedriger heller – also so wie die Website ursprünglich konzipiert wird. Der Wert wird oben rechts live angezeigt. Da aRaum neben Ausstellungen auch mit Orten als solchen arbeitet soll somit eine dauerhafte und erstmal unscheinbare Verknüpfung erschaffen werden.

Datenschutz | Impressum