Publikationen/Texte - aRaum

rgb(258, 258, 258 )

6 µg/m³

Publikationen/Texte


Der Raum. Am Dobben.
16.77min, 2020

In fast 17 Minuten werden verschiedene Impulse zur Wahrnehmung des öffentlichen Raumes am Dobben gegeben. Ein Audiowalk der zur eigenen Exploration anregen soll und neue Perspektiven aufzeigt. Es folgt Stille. Eine Zusammenarbeit zwischen lynnq und aRaum.

anhören


Eine Bürgerliche Sinfonie
20 Seiten, 2020

In acht Sätzen ist eine Sinfonie mit adventlichem Flair entstanden. Komponiert für Gesang und Klavier. Musik zum Hören oder selber Singen für Alt & Jung und Groß & Klein.

download


Am Dobben, Lukas
3.52min, 2020

Entstanden während der Raumnutzung des Handyshops im November durch das Kollektiv Novemberio.


COME PLAY WITH ME, Luca Diebold & Alena Trapp
9.50min, 2020

Entstanden während der Raumnutzung des Handyshops im Oktober durch Luca Diebold.


play

Frag Fam Fragments ( Soundinstallation/Familienausstellungsreihe)
12.15min, 2020

Der folgende Beitrag war als Soundinstallation im aRaum geplant. Wegen der Corona Beschränkungen haben wir uns entschieden, über das Radio Angrezi ein neues Format auszuprobieren und so einen Audiobeitrag gestaltet. Die Zusammenstellung ist aus Textfragmenten unserer Ausstellungen der Familienreihe entstanden.

download


Der neue Offspace als Whitecube?
März, 2020

Eine kritische Bestands- und Stellungnahme zur aktuellen Situation sogenannter Offspaces in der Kunst- und Kulturszene. Verfasst von Peter Herbst (peterherbst.eu) und veröffentlicht durch Peter Herbst & dem aRaum (Kollektiv).

download


(versteckte) Kulturräume und Kollektive in Bremen
152 Seiten, 2020

(versteckte) Kulturräume und Kollektive in Bremen ist ein Versuch, von Studierenden der Universität Bremen, Mitglieder*innen des Kunst StugAs sowie des Vereins „aRaum“ institutionelle aber auch selbstorganisierte, autonome, subkulturelle und freie Kultur Räume und/oder Kollektive in Bremen festzuhalten. Wird stetig aktualisiert.

download


aGalerie: "Leerstand"
144 Seiten, 2019

aGalerie: "Leerstand" setzt sich mit der gleichnamigen Veranstaltung, die in der mittlerweile abgerissenen Hulsberg Crowd ;( stattfand, auseinander. Sie ist ein kritsch reflexiver Rückblick auf unsere komplette Arbeit in Verbindung zu unseren voher erstellten Konzepten. Dabei werden durch wissenschaftliche Abschnitte einzelnen Themen jeweils vertieft.

download


Zugang
(Web-)Videoinstallation, 2019

Der gestaltete Raum wird durch Audio und Video die Kontroversen des Themas aufzeigen. Die sieben besuchten Kunst- und Kulturräume beleuchten die unterschiedlichen Meinungen, doch letztendlich dienen sie nur als Repräsentation einer Schwierigkeit, die sich alle Kunst- und Kulturräume stellen. Durch die Auswahl der Zitate und Videos zeigt die Forschungsgruppe ihren eigenen Standpunkt zu dem Thema auf. aRaum förderte diesen Seminar. Publikation dazu s. u.

Zur Audio/Videoinstallation


„Kulturraum für Alle?“ Forschung in der autonomen Kulturarbeit
70 Seiten, 2019

Die Frage, ob es einen Kulturraum für vermeintlich alle gibt, hat uns als Seminar vor viele neue Fragen und somit auch eigene (kritische) Reflexionsprozesse in der Gruppe gestellt.

download

Datenschutz | Impressum