Veranstaltungen

Aktuell:

Ab 03.07.2020 im Fenster

Geschwisterausstellung
Geschwisterlichkeiten – Etwas, was so ganz nebenbei passiert.
Ist es Liebe, Stolz, Verbundenheit? Neid, Angst, Unverständnis, vielleicht auch eine vertraute Fremde zueinander. Was passiert da, so ganz nebenbei, was wächst zwischen Menschen einer Generation, die eine Familiengeschichte teilen?

Die Künstler*innen [KAUFMANN], Paula Behrens und Gregorio Alvarez zeigen drei Perspektiven zu Geschwisterbeziehungen.

archiviert:

☼ TAG: ☾ NACHT:
Zeichen, Symbole, Wort(fetzen) – Fragmente, die auf die gegenwärtige Zeit, subjektive Gefühle eingehen und strukturelle, politische Zusammenhänge befragen. Spuren, die immer wieder vervollständigt werden und dabei neue Situationen, Erfahrungen miteinbeziehen. Das Schaufenster wird zum Gedankenraum/Schauplatz – Esther Adam. Videoinstallation – „Schauplatz: Der Dobben“ (2020). pH 13,6. Peter Herbst, 2020


Februar:

14.02 – 16.02.2020

Opi*
aRaum präsentiert: Opi* Ausstellung.
verschiedene Perspektiven

Öffnungszeiten:
Freitag ab 18h (Eröffnung)
Samstag 12-20h
Sonntag 12-20h

pH
mehr infos

März:

06.03.2020, Ab 21 Uhr

Am Apparat x aRaum
21.03.2020, (ABGESAGT)

Kino am Dobben
Am Apparat / meets / a Raum

offical / tape / release
koreanko live / korea michi / ranko / anti algorithmic behavior

aftershow dj set / guy montag
visuals / araum crew
mehr infos
aRaum präsentiert: Kino am Dobben
„Schauplatz: Der Dobben“ (2020)

Einlass 19:30
Beginn: 20:00

pH
mehr infos
28.03.2020 (ABGESAGT)

DJ Workshop
Der kritische DJ-Workshop im aRaum soll für Interessierte eine erste Einführung in das digitale Auflegen von Musik bieten, technische sowie auch sozial konstruierte Hürden abbauen.
Am Abend des Workshoptages gibt es die Möglichkeit, das neu Erlernte anwenden zu können. Wir werden ins Gespräch kommen über die Rolle von Gender in der DJ Szene und uns austauschen über persönliche Erfahrungen und Wünsche!

mehr infos
RÜCKBLICK 2019


06.03 – 10.03.2019, aGalerie März
aRaum präsentiert aGalerie 13 KÜNSTLER*INNEN RÄUME
OPEN CALL What? ART on any topic of your choice, curated by yourself. Who? non-established artists (maybe you?) send photos/sca ns/etc. to: opencall@araum.de Deadline: 01.03.2019
mehr infos

aGalerie „Leerstand“, 23.05 – 27.05.2019
aRaum präsentiert aGalerie zum Thema „LEERSTAND“ 13 KÜNSTLER*INNEN RÄUME Murales/Graffiti Aktion: 17.-24. Mai Gestaltung der Räume: 20.-24. Mai Ausstellung: 24.-27. Mai
mehr infos

Zugang, 05.07 – 07.07.2019
Vermittlungsmoment einer einjährigen Forschung eines studentischen Seminars zum Thema „Kulturraum für alle?! ästhetische Forschung in der autonomen Kulturarbeit“
mehr infos

In anderen Umständen, 12.09 – 14.09.2019,
Der erste Teil einer aRaum Familienaustellungsreihe im Handyshop am Dobben mit vier Videoarbeiten.
mehr infos

aTausch, 21.09.2019, 15 Uhr
Ihr kommt mit drei Teilen und geht mit drei anderen! Eine kleine Tauschaktion soll Leben in unsere und eure Wohnungen, Zimmer und Leben bringen. Dazu wird es ein bisschen Kaffee, Kuchen, Snacks gegen Spende geben.
mehr infos

Das ist zentral, 13.10 – 14.10.2019
Ein Raum der sich auf künstlerisch – experimentelle Weise mit dem Thema der depressiven Episode auseinandersetzt: Stimmen aus verschiedenen Richtungen füllen den Raum. Betroffene und Betroffene derer kommen in einen Dialog über psychische Erkrankungen.
mehr infos

Vati, 09 – 11.11.2019 + 13.11
Eine Ausstellung über den Vater. Ein Versuch, unterschiedliche und diverse Verbindung zum Vater darzustellen. Durch verschiedene Arbeiten kommen so Perspektiven und Erfahrungen zusammen und bilden einen Raum der Auseinandersetzung mit dem eigenen Vater und der Vaterfigur wie sie in der Gesellschaft konnotiert und gedacht wird.
mehr infos

Wieder in ordnung, 24.11.2019, 11-19 Uhr,
Wieder in ordnung ist eine eintägige Performance von in ordnung*, die ihre gemeinsame Identität und grundsätzlichen Arbeitsprozesse als Individuen zeigt. Zugleich kommuniziert die Arbeit mit aRaum am Dobben und allen Menschen, die die Performance besuchen. Als eine Art fragmentierte Maschine verarbeiten die drei ihre Umgebung zu viel bezeichnetem Papier in (Un)ordnung.
mehr infos

Publikations-Release(Party?), 07.11.2019, Ab 14 Uhr
Wir feiern den analog Release von (versteckte) Kulturrräume und Kollektive in Bremen und „Kulturraum für Alle?“ Forschung in der autonomen Kulturarbeit. Mit Musikalischer Untermalung feiern wir in den zweiten Advent so wie es sich gehört. Glühwein und Keckse – bringt mit, was ihr noch dazu wollt! Es gibt außerdem ein paar Spiele…
mehr infos

Schön von dir zu hören!, 13 – 18.12.2019
Ein Raum, der auf unterschiedliche Weise die Beziehung zur Oma* darstellt. Dabei geht dieser Raum aber nicht nur auf die „klassische“ Beziehung zwischen Enkelkind und Oma* sondern auch auf die Thematiken, welche mit dem Alter einherkommen, ein.
mehr infos

↳ weiter zum Veranstaltungsarchiv